STOFFLADEN

Biostoffe bei Ndodo

Römerstraße 69 - 82205 Gilching

Garantiert Bio und nachhaltig

Gilching – Was vor wenigen Jahren noch als altmodisch abgestempelt und eher der Öko-Szene zugeschrieben wurde, liegt heute wieder voll im Trend. Bekleidung und Möbel aus eigener Werkstatt. Ein Eldorado für nähbegeisterte Menschen ist seit drei Jahren der Stoffladen in Gilching. Am kommenden Donnerstag findet dort die erste Stofftauschparty statt.

„Ndodo“ steht in großen Lettern über dem Laden an der Römerstraße. „Ndodo ist afrikanisch und steht für Kleiner“, erzählt Elke Rentsch. „Das passt, dachte ich mir, fertige ich doch seit vielen Jahren Bekleidung für Babys sowie Kinder im Schulalter an.“ Gemütlich ist der Laden, bei dem sich die Kunden die Klinke in die Hand geben. „Ja, nähen liegt wieder voll im Trend“, freut sich die 53Jährige aus Weßling. Was ihren Laden auszeichnet? Sowohl Stoffe wie die dazu gehörigen Nähutensilien stammen aus kontrolliertem Baumwollanbau und haben das „GOTS“-Umweltsiegel (Global Organic Textile Standard). „Jeder dieser Stoffe hat eine Nummer und kann vom Anbau der Baumwollpflanze über sämtliche Schritte der Weiterverarbeitung bis zum Endprodukt verfolgt werden. Pestizide beispielsweise finden sich garantiert nicht in der Produktionskette“, versichert Rentsch.

Ursprünglich war Elke Rentsch als MTLA in der Forschung tätig. Zum Nähen kam sie schon als Kind. „Meine Oma war Schneiderin und das hat angesteckt. Seit ich denken kann, habe ich auch genäht.“ Als dann die eigenen Mädchen kamen, spezialisierte sich Rentsch auf Kindersachen. „Individuelle Modelle, solche, die man nicht im Handel bekommt. Verkauft hatte ich auf diversen Märkten. Ich habe aber auch auf Bestellung gearbeitet.“ Als die Töchter dann die Montessori-Schule in Gilching besuchten, engagierte sich Rentsch in der Vorstandschaft und bot zudem Näh-Kurse in der Schule an. Nun sind die Mädchen flügge, beziehungsweise hilft die 17Jährige Naomi, so es die Zeit der Gymnasiastin erlaubt, bei der Mama im Laden mit.

Das Konzept von Elke Rentsch, die mittlerweile zwei Teilzeitkräfte und zwei externe Mitarbeiter beschäftigt, sieht in erster Linie eine Kinder-Kollektion vor, die rein aus Bio-Stoffen gefertigt wird. Des Weiteren bietet sie regelmäßig Workshops und Nähkurse sowohl für Kinder als auch Erwachsene an. „Eines unserer Highlights aber sind Kindergeburtstage“, betont Rentsch. „Unter fachmännischer Anleitung werden dann Taschen, Kissen oder auch Kuscheltiere hergestellt. Es ist faszinierend, wie begeistert schon die Kleinsten mit Stoffen, Nadel und Faden umgehen. Wir haben mittlerweile zwei Siebenjährige, die bereits ihre eigenen Klamotten nähen“, schwärmt Rentsch. Neu im Angebot ist Gilchings erste Stofftauschparty am kommenden Donnerstag, 11. Oktober, ab 19 Uhr. Dazu werden ab sofort während der Öffnungszeiten Stoffe angenommen und gewogen. Entsprechend des Gewichtes gibt es ein Ticket, gegen das auf der Party andere Stoffe beziehungsweise Nähutensilien eingetauscht werden können. Die Stoffreste müssen mindestens 20 mal 20 Zentimeter groß und 500 Gramm schwer sein. Außerdem dürfen sie keine modrigen Gerüche haben. Bleiben Stoffe oder Tickets übrig, werden diese für einen sozialen Zweck zur Verfügung gestellt. „Ich freue mich riesig auf dieses erste Treffen. Ziel aller meiner Aktionen ist nicht nur, Kindern die Türe zum Handarbeiten aufzumachen, sondern auch gleichgesinnte Leute zum Erfahrungsaustausch zusammen zu bringen“, sagt Rentsch. Nähere Infos gibt es im Laden oder unter Telefon 0172-2877323 oder im Internet unter www.ndodo.de.